Wärmetherapie (Fango (Fa), Heiße Rolle (HR), Heißluft (HL))

Therapiezentrum Eilbek Physiotherapie Krankengymnastik Wärmetherapie Fango Heiße Rolle

Die Wärmetherapie wird mittels unmittelbarer therapeutischer Erwärmung, je nach Verordnung des Arztes durch Fango, heiße Rolle oder Heißluft angewendet.

 

Warmpackung/ Moor-Einmalpackung (Fango)

Das Ziel einer Behandlung mit Warmpackung ist eine Schmerzlinderung, eine Verminderung des Muskeltonus bei verbesserter Dehnfähigkeit von Strukturen des Bindegewebes, sowie eine Verbesserung der Durchblutung.

Dazu werden bei uns ausschließlich gebrauchsfertige Moor-Einmalpackung für eine hygienische Applikation verwendet.

 

Anwendungsgebiete:

  • Subakute und chronische Entzündungen des rheumatischen Formenkreises (entzündliche und degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, (Weichteilrheumatismus")
  • Postakute Zustände nach Traumen am Bewegungsapparat
  • funktionelle Durchblutungsstörungen

 

Heiße Rolle (HR)

Die heiße Rolle wird in der Physiotherapie zur gezielten örtlichen Wärmeapplikation eingesetzt. Trichterförmig aufgerollte Handtücher werden dabei zunächst in heißem Wasser getränkt. Durch kurzes Drücken an den zu behandelnden Partien wird eine spürbare Mehrdurchblutung angeregt.


Der erfahrene Therapeut erreicht durch den punktgenauen, manuellen Einsatz einen hochwirksamen Effekt, ohne dabei den Kreislauf übermäßig zu belasten.

Sofern der Patient auf die Behandlung mit Wärme anspricht, findet sie Einsatz in der Schmerzbehandlung im Bereich des Bewegungssystems und innerer Organe, sowie bei Muskelverspannungen.

 

Heißluft (HL)

Durch gezieltes und intensives Rotlicht wird das Gewebe und die Muskulatur erwärmt und die Durchblutung verbessert. 

 

Für Termine und Fragen setzen Sie sich bitte telefonisch mit uns in Verbindung.

 

Tel: 040 / 38 67 92 38 

 

oder vereinbaren hier direkt einen 

 

Online-Termin